the.Peter.Pan.collar.returns.

In diesem Herbst geht es unseren Klamotten an den Kragen: Egal, ob mit Nieten, Perlen, Pajetten oder Strass – sie machen unsere Outfits definitiv zu einem Hingucker. Die großen Designerhäuser Miu Miu, Prada, Louis Vuitton und Co. zeigen sie von Saison zu Saison in immer wieder neuen Variationen. Das als früher geltende brave und strenge Image des Kragens ist nun Geschichte. Man findet sie nicht nur wie üblich als Beiwerk zu einer Bluse oder einem Hemd, sondern er kann auch als Kettenelement getragen werden, um schlichten Oberteilen ein wenig ‘Ohlala’ einzuhauchen. Der sogenannte Solo-Kragen hat in diesem Fall nur einen dekorativen Zweck, der jedoch nicht jedermanns Sache ist. Gehört ihr schon zu den Kragenträgern?

Woher kommt der Trend mit dem Solokragen eigentlich?

Anfang der 20er Jahre wurde der Bubikragen, auch unter dem Namen Peter-Pan-Kragen bekannt, erstmals von der feinen Damenwelt getragen. Zuerst war er nur an Kinderkleidung zu finden, womit sich auch sein Name erklären lässt. Wir alle wissen dass Peter Pan nie erwachsen werden wollte und der Stil lehnt sich auf gewisse Weise an ein kindliches Auftreten an.

photos via

// chillen und genießen //

FACEBOOK • BLOGLOVING`• INSTAGRAM

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s