new.store.openings.Vienna.

In den letzten Wochen hat sich in den Wiener Einkaufsstraßen so einiges getan. Gleich drei Kultlabels haben sich in Wien niedergelassen – KissKiss BangBang, Cos und Vivienne Westwood.

KissKiss BangBang

KissKiss BangBang gibt es schon seit dem Sommer 2011 in der Lerchenfelder Straße im 8.Bezirk und seit Frühjahr 2012 in der Neubaugasse  unter der Leitung von Sasa Ridel Goraus und Frau Dorothea. Am 24.8. fand das re-opening der Filiale in der Lerchenfelder Straße statt. Jahrelang kleidete er die Moderatoren des ORF ein. Jetzt gibt er seine Styling-Tipps an begeisterte und interessierte Kunden weiter. Das Geheimnis hinter dem KKBB-Erfolgskonzept sind die schnell wechselnden Kollektionen, die nicht im Voraus bestellt, sondern im Drei-Wochen-Rhythmus direkt in Italien, Mailand und Paris persönlich eingekauft werden. Wer sich beim Einkaufen schon immer einmal von einem Experten in puncto Mode und Styling beraten lassen wollte, kann dies nun jeweils montags oder abends gegen Terminvereinbarung in Anspruch nehmen. In gemütlicher Atmosphäre und mit einem Gläschen Champagner kann probiert und gekauft werden.  Terminvereinbarung unter store@kkbb.at.

Hier einige Eindrücke aus den beiden Filialen:

photos via

Cos

Cos, von vielen als die “erwachsene” Schwester von H&M bezeichnet, ist ab nun auch in Wien am Bauernmarkt 2a zu finden. Das schwedische Label ist bekannt für seine klaren Schnitte und für sein hochwertiges Material. H&M gründete Cos im Jahr 2007 mit dem Ziel in höherpreisige Segmente einzudringen und die Lücke zwischen Kaufhaus- und Designermode zu schließen. Ein weiteres Label für das man nicht mehr ins Flugzeug steigen muss bzw. in den online Stores herumwühlen muss :).

Für die, die Cos nicht kennen – hier einige Eindrücke aus der neuen Herbstkollektion:

Versteht ihr jetzt warum das die erwachsene Schwester von H&M ist? :) Die Schnitte sind schon sehr klar, streng und geradlinig gehalten. Euer Geschmack oder doch etwas “Oma-like”?

Vivienne Westwood

Vivienne Westwood – die britische “Grand Dame des Punk” hat nun ihren österreichischen Shop in der Tuchlauben 12 eröffnet. Inspiriert von der Mode aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind schrille, schräge und exzentrische Designs ihr Markenzeichen. In der Tuchlauben werden nicht nur alle Damen-Labels unter einem Dach vereint, sondern es wird auch noch zusätzlich der Westwood Couture-Service “made to messure” angeboten. Das bedeutet, dass man eine Westwood Couture-Robe für besondere Anlässe in Auftrag geben kann. Westwood will sich damit vor der österreichischen Tradition von Bällen und Festspielen verneigen. Das Wiener Personal wurde eigens dafür in London geschult. Dieses Service wird sonst weltweit nur im Londoner Stammsitz angeboten.

Habt ihr gewusst, dass Frau Westwood Ende der 1980er Jahre drei Jahre lang als Gastprofessorin an der Universität für angewandte Kunst Wien tätig war? Kein Scherz, wirklich wahr! Schade, dass ich damals noch in der Zukunft lag. Wäre sicher amüsant gewesen bei solch einer Vorlesung teilzunehmen :).

Vivienne Westwood

Neue Kollektion:

 

FACEBOOK • BLOGLOVIN` • INSTAGRAM

Advertisements

4 thoughts on “new.store.openings.Vienna.

  1. Great post however I was wondering if you could write a litte more on this topic? I’d be very grateful if you could elaborate a little bit further. Cheers!
    Welcome to my site [url=http://www.about-dogs.zoomshare.com/]www.about-dogs.zoomshare.com[/url].

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s